Zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel direkt nach Hause

Hygiene hat in der Pflege höchste Priorität. Wer beispielsweise einen Angehörigen zu Hause pflegt, ist auf eine ganze Reihe von Pflegehilfsmitteln angewiesen. Um die Menschen in dieser Situation zu unterstützen, gibt es die Möglichkeit, Pflegehilfsmittel, die zum Verbrauch bestimmt sind, im Wert von 60 € pro Monat direkt nach Hause geliefert zu bekommen und das ganz ohne Zuzahlung.

Zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel für Menschen mit Pflegegrad - Jetzt beantragenZuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel für Menschen mit Pflegegrad - Jetzt beantragen

Pflegehilfsmittel sind aus dem Pflegealltag nicht wegzudenken. Insbesondere die sogenannten Pflegehilfsmittel zum Verbrauch wie Flächen- und Händedesinfektion, Bettschutzeinlagen, Mundschutz, Einmalhandschuhe oder auch Schutzschürzen in unterschiedlichen Größen sind dabei essenzielle Bestandteile, um ein hohes Maß an Hygiene und Schutz in der Pflege zu gewährleisten. Diese Pflegehilfsmittel sind klar definiert und finden sich in der Produktgruppe 54 der Pflegehilfsmittelliste des GKV Spitzenverbandes wieder.

Frau öffnet ein Paket auf dem Sofa
Person gibt Desinfektionsmittel auf die Handoberfläche

Für wen?

Die Pflegehilfsmittel zum Verbrauch in der proSenio PflegeBox sind für alle Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad (1 bis 5) gemäß Sozialgesetzbuch nach § 40 SGB XI zuzahlungsfrei.

Muss ich für die Pflegehilfsmittel die Kosten selber tragen?

Nein. Sie können Ihren gesetzlichen Anspruch auf zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel gemäß dem Sozialgesetzbuch nach § 40 SGB XI nutzen, wenn ein anerkannter Pflegegrad 1, 2, 3, 4 oder 5 vorliegt. In dem Fall werden die Kosten von 60 € pro Monat von der Pflegekasse übernommen.

Welche Vorteile bietet mir die proSenio PflegeBox bei der Versorgung mit Pflegehilfsmitteln?

Mit der PflegeBox bekommen Sie jeden Monat Pflegehilfsmittel zum Verbrauch im Wert 60 € versandkostenfrei direkt nach Hause geliefert. Sie erhalten ausschließlich Markenprodukte der höchsten Qualität. Alle Formalitäten mit der Pflegekasse – von der Beantragung bis hin zur Abrechnung – werden Ihnen abgenommen, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen. Sie benötigen kein Rezept von Ihrem Arzt und genießen ein hohes Maß an Flexibilität. Es gibt keine Vertragsbindung. Sie können die Produkte in der Box monatlich an Ihre Bedürfnisse anpassen oder, wenn gewünscht, die Lieferung pausieren.

Wie kann ich eine PflegeBox beantragen?

Liegt bei Ihnen oder bei einem Angehörigen ein Pflegegrad vor? Dann können Sie in nur wenigen Schritten die proSenio PflegeBox online beantragen.

So einfach funktioniert es:

  1. PflegeBox nach Ihren Bedürfnissen wählen
  2. Antragsformular online ausfüllen
  3. Antrag unterschreiben und einreichen

Sämtliche Formalitäten mit der Pflegekasse werden für Sie übernommen. Mit der Bestätigung durch die Kasse erhalten Sie die proSenio PflegeBox direkt versandkostenfrei nach Hause zugeschickt.


nach oben